Geriatrie: Diagnostik und Behandlung in Würzburg

Termin vereinbaren

Was ist Geriatrie?

Spezialisierte geriatrische Dienste bzw. Diagnostik bietet eine Gesundheitsversorgung speziell im Zusammenhang mit dem Altern, insbesondere für ältere Menschen, die mehrere Gesundheitsprobleme oder Schwierigkeiten haben, sich selbst zu verwalten. Das Praxisteam der Praxis Dr. med. Rita Backes und Dr. med. G.-F. Schuster kümmert sich auch um Patienten mit diesem besonderen Behandlungsbedarf.

Spezialisierte geriatrische Diagnostik

Leider tritt zumeist der Fall ein, dass, sobald wir uns einem höheren Alter nähern, ein besonderer Belastungsbedarf durch viele Erkrankungen entsteht. Doch eine spezialisierte geriatrische Diagnostik, die ab 1. Juli 2016 eine qualitätsgesicherte Leistung ist, ist für viele ältere Patienten eine Erleichterung. Mit ihrer Hilfe sollen geriatrisch spezialisierte Vertragsärzte den individuellen Behandlungsbedarf eines Patienten ermitteln sowie einen entsprechenden Behandlungsplan erstellen. Der Vertragsarzt, der dem Patienten eine Überweisung ausstellt, nutzt diesen dann für das Einleiten sowie Koordinieren geeigneter und wohnortnaher Therapiemaßnahmen.

Qualitätsgesicherte Leistung kann abgerechnet werden

Die spezialisierte geriatrische Diagnostik wird zum 1. Juli 2016 in den EBM aufgenommen (Abschnitt 30.13). Spezialisierte geriatrische Vertragsärzte sowie Geriatrische Institutsambulanzen (GIA), die zur ambulanten Versorgung ermächtigt sind, werden in der Lage sein, die neuen Leistungen somit abzurechnen. Eine wichtige Voraussetzung dafür ist die Beantragung einer Genehmigung hierfür bei der Kassenärztlichen Vereinigung. Die damit verbundenen Anforderungen regelt eine Qualitätssicherungsvereinbarung (QS-Vereinbarung).
Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, falls Sie mehr über das Thema erfahren möchten.

1. Basis-Assessment durch Ihren Hausarzt.
2. Spezielle geriatrische Fragestellung.
3. Laden Sie das Formular von der Homepage herunter und füllen Sie es aus.
4. Terminvereinbarung mit der Praxis Dr. med. Rita Backes und Dr. med. G.-F. Schuster. Es wird Ihnen ein Medikamentenplan mitgegeben.
5. Weiterführendes geriatrisches Assessment durch Frau Dr. Backes sowie Bürgerspital und AWO.
6. Kurzbefund und Therapievorschlag durch Therapeuten.
7. Gesamtbeurteilung und Erstellung eines individuellen schriftlichen Behandlungsplanes durch Geriaterin Frau Dr. Backes. 

Für alle geriatrischen Patienten ab dem 70. Lebensjahr.